Alle Neuigkeiten der Märchenkinder finden Sie ab jetzt auf der Seite "News"

 

  Abschied von 

        den   

Märchenkindern   

Jedes Märchen hat ein Ende - und es ist (zumindest für die Hauptakteure) immer ein gutes Ende. 

Der Rolle als Märchenprinz und -prinzessin seid Ihr nun entwachsen. Euer richtiges Leben, fängt an.

Es ist wie bei Michael Endes Geschichte von Jim Knopf:

"König Alfons der viertel vor Zwölfte muss ein ernstes Wort mit dem jüngsten seiner vier Untertanen sprechen: 

Der kleine schwarze Findeljunge Jim wird dauerhaft auf der Insel Lummerland einfach nicht genügend Platz 

haben. Zumal da er – naturgemäss – immer grösser wird. Und diese Tatsache führt dann zu unglaublichen Abenteuern..."

 

Der Platz im Greenriver-Garten und Welpenzimmer wird langsam knapp, denn auch Ihr werdet immer grösser. 

Ich wünsche Euch ein langes Leben mit vielen Abenteuern und Zweibeinern die Euch ganz tief ins Herz schliessen.

 

 

Geht zu: Leonel, Samuel, Kerstin und Jens 

Märchenname: 

Peter Pan

Farbband: grün

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Take a chance 

on Travis of Greenriver

 

Rufname: Travis

 

Gewicht: 6010g

 

 

 

 

 

 

Geht zu: Sibylle und Kurt

Märchenname Momo

Farbband: weiss

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

Tess take my breathe away of Greenriver

 

Rufname: Tinka

 

Gewicht: 5370g

 

 

 

Geht zu: Petra, Chiara, Julia und Eugenio

Märchenname: 

Jim Knopf

Farbband: weiss

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Time for Tiree of Greenriver

 

Rufname: Kobe

 

Gewicht:5610g

 

 

Geht zu: Roger und Isabelle

 

Märchenname: Huckleberry Finn

Farbband: braun

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Terence tender surrender of Greenriver

 

Rufname: Tamino

 

Gewicht: 4790g

 

 

 

Geht zu: Alexandra, Michaela

Thomas und Marianne

 

Märchenname: 

Merlin

Farbband: violette

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Turner touch the sky of Greenriver

 

Rufname: Tiro

 

Gewicht: 6190g

 

 

 

Geht zu: Sibylle, Mama Ruby 

(und Hündin Anna)

Märchenname: 

Pippi Langstrumpf

Farbband: orange

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

True love tiny Tracy of Greenriver

 

Rufname: Tracy

 

Gewicht: 4770g

 

 

 

bleibt bei: Barbara, Tante Orla, Oma Jamie und Gypsy 

Märchenname: 

"Häxli" Kleine Hexe 

Farbband: violette

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

That girl of mine Kilda of Greenriver

 

Rufname: Kilda

 

Gewicht: 6500g

 

 

 

Geht zu: Maria und Peter

Märchenname: Prinzessin Lillifee

Farbband: rosa

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

Trust in tawny Thelma of Greenriver

 

Rufname: Thelma

 

Gewicht: 5220

 

 

 

 

 

 

Die neunte Lebenswoche der Märchenkinder

Aschenputtel

 Fotoshooting für den letzten Auftritt: Mama Ruby  und Tochter Lillifee

 

Heute war ein grosser Tag: Wir haben mit unseren zukünftigen "Eltern" einen Waldspaziergang gemacht

"Ist wie einen Sack Flöhe hüten", hat jemand gesagt

und in der Tat sind wir immer wieder losgestürmt: Ins Dickicht und zurück, über das Bächlein, den Hang herunter und wieder hinauf

An Selbstbewusstsein fehlt es uns jedenfalls nicht, die Zweibeiner hatten alle Mühe, uns einigermassen im Auge zu behalten

 

 

Die folgenden Bilder sind von Jens Muttersbach. Ganz herzlichen Dank für die tollen Fotos!

Über den Bach: Häxli

Leo mit Peter Pan                                                  Sibylle mit Momo

Peter Pan im "Neverland"                                                                       in vollem "Garacho" den Hang hinauf

 

 

                                                                                                                                          Thomas mit Merlin

Leo, Kerstin und Samuel mit Peter Pan

Peter mit Lillifee                                                Marianne mit Häxli

Alexandra und Michaela (oder umgekehrt ;-D)

 

(Die folgenden Aufnahmen sind wieder von Barbara Gloor)

Danach musste uns niemand in den Schlaf wiegen, bereits im Auto fielen uns die Augen zu

 

 

Heute sind wir acht Wochen alt und Petrus bringt uns in den Genuss von etwas ganz Neuem: Es hat geschneit!

Die Fotos sind zugegebenermassen nicht gerade toll, aber sie zeigen wenigstens, dass wir viel Spass haben mit dem 

weissen Nass. Allerdings gibt das ziemlich kalte Pfoten.

 

 

 

Aber es ist auch Zeit für den Veterinär! Unser Haustierarzt Dr. Stefan Schellenberg von der Tierklinik Aarau West

kommt mit Assistentin auf Besuch. Wir werden geimpft und gechipt, schliesslich wird uns noch Blut abgenommen für die 

Gendatenbank des RetrieverclubsSchweiz für gentechnische Forschungsprojekte an der Tierklinik der Uni Bern.

 

Merlin ist ganz brav und macht keinen Mucks, als ihm Blut abgezapft wird.

Häxli auch!              Pippi Langstrumpf  findet das gar nicht toll, auch wenn ihr Gebiss genau so ist, wie es sein sollte

 

Der Hase und der Igel                                                     Sterntaler

 

Die achte Lebenswoche der Märchenkinder

Der Wolf und die sieben Geisslein

 

O Mann so ein  Pansenstengel stinkt einfach mega und ist sooo fein. Jeder sucht sich ein eigenes Plätzchen, damit es ja keinem in den Sinn kommt, sich den Stengel abluchsen zu lassen.

Peter Pan

Merlin                                                                                                               Lillifee (an ihrem Lieblingsort)

Momo                                                                                                  Huckleberry Finn

 

Unsere erste Autofahrt im bereits etwas lädierten Kennel. Merlin fände es draussen viel spannender

Aber wir waren alle mucksmäuschen still  und haben uns in der Gegenwart herumchauffieren lassen: Erst die 4 Jungs, dann die 4 Mädels.

 

Heute Sonntag ist das Wetter einfach wunderbar und es macht Spass, draussen herum zu tollen

Lillifee will das Hölzchen nicht abtreten                                   Was gibt's denn da zu graben?

Lillifees Lieblingsort: Das Bällchenbad                                                                        Jim Knopf

Und nochmals Jim Knopf

Peter Pan im Tunnel

 

 

Heute sind wir sieben Wochen alt und zwei neue "Attraktionen" bereichern unseren Alltag

 

Zuerst war es nur ein blauer "Pool"                                    Dann kamen die Bälle rein. Merlin schaut neugierig, was sich hier tut

Lillifee wagt es als Erste                                                   Doch bald schon wagt auch Jim Knopf den Sprung ins Bällchenbad

Alle sind jetzt neugierig und wollen den Pool ausprobieren

                                                                                         Doch dann gibt es Mittagessen und das ist viel wichtiger

Momo ist ganz angetan von der  "Agility-Miniwand"

Das tapfere Schneiderlein                                                   Rumpelstilzchen

 

Die siebte Lebenswoche der Märchenkinder

Schneewittchen

 

 

29. Januar: Unangesagter Besuch von Frau

Knuchel von der Schweizerischen 

Kynologischen Gesellschaft SKG: 

Alles ist bestens, das Goldene Gütezeichen 

wurde uns auch dieses Jahr zum 14. Mal verliehen.

 

Besuch vom Neuenburgersee                                                 

Oma Jamie und ihre Grosskinder

Wir tollen draussen herum, denn bald soll der Winetr wieder zurückkommen. Und ob wir dann noch dazu Lust haben ...

Wir haben jetzt die Burg in Beschlag genommen und rutsche wenn es sein muss auf allen Vieren runter: Lillifee

Von einer Burg zur anderen: Häxli                                                     Die Rutsche runter: Merlin

Runter und wieder rauf geht ganz prima: Häxli

Peter Pan                                                                 Mal schnell gucken, ob die Luft rein ist: Jim Knopf

Momo auf der Hängebrückle                                 Huckleberry Finn

Wer ist schneller oben? Merlin und Lillifee                               Häxli und Merlin

Jim Knopf im Tunnel

 

Das Wetter ist wunderbar und unser Aussenspielplatz ist erweiter worden - 

auch wenn der Boden morastig bleibt

                                                                                                                      Momo

Und natürlich müssen wir alles Neue sofort ausprobieren: Häxli und Pippi Langstrumpf

Soll ich oder soll ich nicht?                                              Aber klar doch! Peter Pan

Merlin und die Ketten

Merlin                                                                                    Jim Knopf

Lillifees Begegnung mit der Katze Macy

Danach sind wir hundemüde und schlafen tief und fest, manchmal auch kopfüber (Pippi Langstrumpf)

 

 

Heute sind wir sechs Wochen alt und zwei Drittel unserer Zeit im Welpengarten ist bereits vorbei. Vorbei ist glücklicherweise auch das schlechte Wetter mit 

Stürmen und unendlich viel Regen. Kaum ist das Wetter einigermassen, haben wir ruckzuck gelernt, die Hundeklappe zu bedienen und können nun jederzeit 

in den Garten zum spielen.

 

Pippi Langstrumpf

Momo                                                                                      Huckleberry Finn                                                                        

 Ja und auch da können wir schon rüber klettern: Merlin    ... und, o Wunder, wir erledigen schon (fast) alle "Geschäfte" draussen

Rasenteppich-Brücke                                                           Gitter-Brücke  -  alles no problem!

 

Aber alles draussen ist noch sehr schmutzig vom langen Regen.

Welpenhelferin Karin putzt daher unsere Pfoten, um es wenigstens drinnen einigermassen sauber zu haben; und natürlich auch, um uns an die Körperpflege zu gewöhnen. 

 

Drei golden und drei rot                                                   Das Bübchen vor der Himmelstür

 

Die sechste Lebenswoche der Märchenkinder

Hans im Glück

 

Eigentlich wäre der Gartenspielplatz bereit ...

inklusive Teich, damit unsere Welpen bereits schwimmen lernen ;-)

 

Wir sind natürlich echte Flätis und lassen uns vom miesen Wetter nicht abhalten ...

 

Jim Knopf auf der Wackelbrücke

Momo: Sch... wetter

Probiere ich halt den neuen "Pavillon" aus (Momo)                   Lillifee

Huckleberry Finn

Pippi Langstrumpf: Langweilig hier drinnen.  Waaaa!!! habt ihr meine Zähne schon gesehen

Pippi Langstrumpf auf der Hängebrücke

Häxli und das Glockenspiel

                                                                                   Häxli und Peter Pan

Merlin und Jim Knopf                                                             Peter Pan

Merlin auf der Hängebrücke

Merlin und Häxli

 

Heute sind wir fünf Wochen alt und eigentlich wäre es an der Zeit, nun endlich die Welt draussen zu erkunden.

Aber Sturm "Evi", Regen und Schneefall machen es zur Zeit nicht möglich, dass wir unseren ersten Freigang kriegen.

Wir hoffen inständig, der Wettergott möge uns am Wochenende gnädig gestimmt sein.

 

Uns so lümmeln wir halt drinnen herum

 

Jim Knopf

Huckleberry Finn

Pippi Langstrumpf                                                          Lillifee

Die Hausschuhe sind aber sehr interessant und riechen so gut ... Lillifee

Habt ihr übrigens gesehen: Heute haben wir richtige Halsbänder gekriegt!

Merlin und Pippi Langstrumpf

 

Der schwarze Musikant                                                    Hänsel und Gretel

 

Und die Milchbar ist mittlerweile eine Stehbar. Mama findet das nicht mehr so toll

 

 

Die fünfte Lebenswoche der Märchenkinder

Tischlein deck dich

 

Mama will nicht mehr säugen, unsere Zàhnchen tun ihr weh.        Aber das Wasser trinken klappt jetzt perfekt

Besuch aus dem Tessin

Die Schaukel finden wir toll: Lillifee                                                    und Pippi Langstrumpf

Lillifee nagt an den Hundeohren                                                         und "erlegt" einen Hasen

Der "Knochen" ist zwar fast grösser als die Kleine Hexe, sie trägt ihn aber trotzdem herum. Derweil vergnügt sich

Jim Knopf mit einem Stoffschaf

Und was machen wir jetzt? Merlin                                                              Huckleberry Finn

Merlin wagt sich auf die Wackelbrücke                                              Peter Pan auch

Peter Pan am Glockenspiel                                         Na, könnt Ihr meine Beisserchen sehen?

Klettern können wir inzwischen auch ganz gut: Momo

 

 

Heute sind wir 4 Wochen alt und die zweite Entwurmungskur war fällig. Bilder gibt es davon keine, schliesslich gibt es  interessanteres zu sehen:

 

Huckleberry Finn getraut sich über die Schaukel

Pippi Langstrumpf auch

Häxlis Kampf mit der Raupe

Lillifee                                                                             Momo lernt das Wasser trinken aus dem Napf (ohne gleichzeigtig die Pfoten zu baden)

Und wir lernen über das Gitter zu gehen: Peter Pan und Merlin                                    Jim Knopf

Irgendwo                                                                           Das Fischerkind

 

 

Die vierte Lebenswoche der Märchenkinder

 

Das Glockenspiel ist jetzt hoch im Kurs: Pippi Langstrumpf                  Peter Pan   

Momo überlegt noch ...                                                     aber nicht sehr lange

Wenn ich gross bin, spiele ich Hundeorchester                         Und da wäre dann noch der Tunnel. Soll ich es wagen?

aber klar doch, ist ja ganz leicht: Jim Knopf wagt es als Erster

 

 

Das Fressen geht inzwischen schon etwas "gesitteter".                                   Okay, jedenfalls zu Beginn des Mahls ...         

 

Der erste Besuch ist da! Sooo viele Streicheleinheiten!

 

Da fallen wir nachher gelich wieder in Tiefschlaf: Pippi Langstrumpf und Häxli.   Merlin

Wenn wir uns verlaufen, streckt Mama einfach die Nase aus

 

Der erste Brei: Megafein mmmmmmmmmmm!

 

Achtung, jetzt komm ich! Sachte, Pippi Langstrumpf, es hat genug für alle und du muss nicht gleich baden darin!

Siehst du, jetzt bist auch du satt!                    Und man kann auch ganz gesittet fressen, z.B. wie Peter Pan

oder Merlin                                                                                                         Und zum Schluss darf Mama Ruby den Rest auslecken

 

 

Wir sind nun drei Wochen alt und heute ist Umzugstag: Von der Welpenkiste im Wohnzimmer ins grosse Welpenzimmer. Alles ist bereit!

Die Katze Macy inspiziert noch das Zimmer                                                                   und gleich wird sich das Törchen für uns öffnen

Am Anfang sind wir ein bisschen verloren, soooo gross ist die Welt geworden!

Wo gehts denn da zum Hundekorb?                                                                                                 Merlin ist sehr aufmerksam

So ganz wohl ist uns aber noch nicht, obwohl das Krokodil uns bewacht.

Zum Glück kommt jetzt Mama mit dem Mittagessen und wir können uns fest an sie kuscheln

Sterntaler                                                                     Schneeweisschen und Rosenrot

 

Die dritte Lebenswoche der Märchenkinder

Happy New Year - alles Gute im 2018, liebe Märchenkinder!

 

Huckleberry Finn und Momo                                                          Huckleberry Finn

Und nochmals Huckleberry Finn

Lillifee                                                                                                                     Häxli

Merlin                                                                                                                 Pippi Langstrumpf

Jim Knopf

Zweimal Peter Pan

Die Katzen Macy und Brandy schauen dem Treiben gelassen zu. Sie sind seit Jahren "welpenerprobt"

 

Heute ist "Le Parfait-Tag". Zum ersten Mal bekommen wir die feine Leberpaste und sind sofort hell begeistert ob des exquisiten

Geschmacks! 

Sibylle lässt Huckleberry Finn den "Parfait-Finger" ablecken                 Momo findet das auch sehr fein

 

Häxli                                                                                                     Merlin

Peter Pan                                                                                               Jim Knopf: Gibt's da nicht noch mehr davon?

Am Schluss lecken wir uns gegeseitig ab. Mama Ruby, Tanta Orla und Grossmama Jamie stehen um die Wurfkiste herum und betteln ebenfalls um etwas Leberpaste.

 

Nun sind wir bereits 2 Wochen alt. Statt zu kriechen, versuchen wir nun aufzustehen und uns auf allen vier Beinchen zu bewegen.

Meistens endet das noch mit einem Sturz auf den Hintern. Doch es wird allmählich besser und wir lernen auch zu sitzen

wie ein richtiger Hund.  Manche können schon richtig bellen, wenn ihnen etwas nicht passt. 

 

Der Platz an der Milchbar wird langsam knapp.                                                          Noch auf wackligen Beinen: Lillifee

Schlafstudien: Pippi Langstrumpf

Lillifee

Momo hat schon die Spielsachen entdeckt

Wieder zwischen Mamas Pfoten: Häxli

 

Frau Holle

 

 

Die zweite Lebenswoche der Märchenkinder

 

Jeden Tag werden wir gewogen. Peter Pan bringt heute exakt 760 Gramm auf die Waage und gehört damit eher zu den Leichtgewichten. 

Aber alle Puppies haben - wie sich das gehört - ihr Geburtsgewicht verdoppelt und nehmen kräftig zu. 

 

Heute ist Entwurmungstag! Wieder waren wir ganz brav und haben alle das rosa klebrige Zeug artig geschluckt. Im Abstand von 14 Tagen bekommen wir nun Entwurmungsmittel.

Merlin wird entwurmt

 

Der Kleinste ist der Erste:

Huckleberry Finn hat als erstes die Augen geöffnet! Willkommen in der Welt der Wunder!

 

Peter Pan und Lillifee                                                                                              Huckleberry Finn

Lillifee                                                                                                                  Jim Knopf

Merlin verdöst den Tag

 

Heute ist Krallen-schneiden-Tag!

Aus dem Tiefschlaf gerissen haben wir uns kaum gewehrt. Bis wir gemerkt haben, was uns geschieht, war die Prozedur auch schon vorbei und Mamas Zitzen werden nun weniger zerkratzt!

 

 

Froschkönig                                                                      Bremer Stadtmusikanten

 

Lillifee und Momo am "Schmatzen"                                                          "Who is who?" Welpengewusel

Häxli                                                                                                                      Merlin

 

Inzwischen sind wir bereits 10 Tage alt und putzmunter. Trotzdem verschlafen wir noch 90% des Tages und den Rest verbringen wir an Mamas Milchbar.

Das Leben ist also noch sehr überschaulich :-). Bald wird sich das ändern, dann werden wir unsere Äuglein öffnen und anfangen unsere Geschwister 

wahrzunehmen. Das dauert aber noch ein paar Tage. Lassen wir also Weihnachten vorbei gehen und freuen uns auf die nächste Woche.

 

Jim Knopf, Momo und Peter Pan                                                                                                        Lillifee und Merlin

Huckleberry Finn                                                                                                Häxli auf Mamas Pfoten

Momo                                                                                                                        Peter Pan

Pippi Langstrumpf

 

Die erste Lebenswoche der Märchenkinder

 

Freud und Leid sind oft sehr nahe beieinander. Kaum dass wir uns über das unverhoffte 9. Baby gefreut haben, hat es uns wieder verlassen. Frodo

ging es auf einmal sehr schlecht. Wir taten, was wir konnten, aber auch ein Gang in die Tierklinik hat nicht geholfen. In der Nacht hat er uns verlassen. 

Wir sind sehr traurig aber  dennoch überzeugt, dass die Natur das richtig macht, auch wenn wir es nicht verstehen können. 

Bye, bye Frodo, war schön Dich bei uns zu haben, wenn auch nur für kurze Zeit. Leider gehen im wahren Leben nicht alle Märchen gut aus.

 

Das ist doch was verkehrt? Wo sind denn da die Milchzapfsäulen?                    Alle im Hundekorb: Die Wurfkiste wird geputzt!

Häxli thront auf allen andern                                                                               Frodo benutzt Jimmy als Kopfkissen

Jim Knopf an der Milchbar                                                                  und in Schlafpose

 

Ein Knäuel Welpen                                                                      Huckleberry Finn und Lillifee                                                                                         

Noch haben alle gut Platz an Mamas Milchbar                                              Pippi Langstrumpf und Merlin

 

Der Greenriver T-Wurf ist da!

 

 

T steht für "Tales", Fairy Tales, Geschichten, Märchen und Sagen. Die T-Puppies erhalten Namen von Märchenfiguren, 

Heldinnen und Helden unserer Kindertage, bevor sie in 9 Wochen ihre offiziellen Stammbaum- und Rufnamen bekommen. 

Die meisten Märchenfiguren sind sehr bekannt - und sonst ist es vielleicht die 

Gelegenheit, diese Geschichten (wieder) einmal zu lesen.

P.S. Die Texte in alter Schrift und die Bilder stammen aus den Märchenbücher meiner Mutter (gedruckt zwischen 1900 und 1930)

 

 

 

 

Name: Peter Pan 

Farbband: dunkelgrün

Geschlecht: Rüde

Geburtsgewicht: 310g

Geburtszeit: 14.25h

 

Peter Pan, Märchenfigur von James M. Barrie in dessen Buch Peter Pan, or The Boy Who Wouldn’t Grow Up (1904) lebt im „Nimmerland“ (engl. Neverland), einer fiktiven Insel. Er ist Anführer der „verlorenen Jungs“, die nie älter werden. Er  kann fliegen und bringt von seinem Ausflug nach London drei Kinder mit ins Nimmerland, Wendy und ihre Brüder John und Michael, wo sie allerhand Abenteuer erleben und gegen Piratenkapitän Hook kämpfen.  

 

Name: Momo

Farbband: weiss

Geschlecht: Hündin

Geburtsgewicht: 320g

Geburtszeit: 14.30h

 

Momo  ist die Hauptfigur im gleichnamigen Buch von Michael Ende (1973), mit dem Untertitel: Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte. Eine gespenstische Gesellschaft "grauer Herren" ist am Werk und veranlasst immer mehr Menschen, Zeit zu sparen. Aber in Wirklichkeit betrügen sie die Menschen um diese ersparte Zeit. Als Meister Hora, der geheimnisvolle "Verwalter der Zeit", eingreift steht die Welt  still und Momo, die struppige kleine Heldin, kämpft ganz allein, mit nichts als einer Blume in der Hand und einer Schildkröte unter dem Arm gegen das riesige Heer der "grauen Herren" - und siegt auf wunderbare Weise.  

Name: Jim Knopf

Farbband: blau

Geschlecht: Rüde

Geburtsgewicht: 310g

Geburtszeit: 14.55h

 

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ist ein Kinderbuch des deutschen Schriftstellers Michael Ende (1960). Die kleine Insel Lummerland erhält eines Tages einen neuen Bewohner: Der Postbote bringt ein Paket in dem sich ein kleiner schwarzer Junge befindet. Das kleine Waisenkind erhält den Namen Jim, weil es „genauso aussieht“, und wird von der Ladenbesitzerin Frau Waas gross gezogen. Als Lukas der Lokomotivführer mit seiner Lokomotive Emma Lummerland verlassen muss, entschliesst sich Jim kurzerhand, mit ihm zu gehen. Die Reise wird aber auch eine Reise zum Geheimnis um Jim’s Herkunft. Der Folgeband aus dem Jahr 1962 heisst Jim Knopf und die Wilde 13.  

    

Name: Huckleberry Finn

Farbband: hellbraun

Geschlecht: Rüde

Geburtsgewicht: 260g

Geburtszeit: 15.00h

Huckleberry Finn ist eine Hauptfigur im Buch The Adventures of Tom Sawyer (1876) und   Adventures of Huckleberry Finn, (1884) den  erfolgreichsten Romanen von Mark Twain. Sie spielen  in der Mitte des 19. Jahrhunderts im  fiktiven Ort St. Petersburg in Missouri am Ufer des Mississippi. Tom und Huckleberry Finn sind Freunde und  erleben typische Lausbubengeschichten. Huckleberry Finn hat keinen festen Wohnsitz, seine Mutter ist tot, sein Vater ist ein stadtbekannter Trinker. Er geht nicht zur Schule, gilt als „unzivilisiert“ und Aussenseiter. Einer Vormundschaft kann er sich entziehen und lebt auf einer Insel. Im zweiten Buch trifft er den rechtlosen Sklaven Jim, der seinem Besitzer davon gelaufen ist. Zusammen machen sie sich mit einem Floss auf die Flucht und erleben allerhand Abenteuer.  

Name: Merlin der Zauberer 

Farbband: violette

Geschlecht: Rüde

Geburtsgewicht: 350g

Geburtszeit: 15.10h

 

Merlin ist ein etwas tollpatschiger aber liebenswürdiger Zauberer aus dem Buch The Sword in the Stone (1938) von T. H. White, das auch die  Grundlage für die  Walt Disney Zeichtrickfilmadaption Die Hexe und der Zauberer (1963) war. Das zwölfjährige Waisenkind Arthur, genannt Floh, ahnt nichts von seiner Bestimmung zum König - bis der Zauberer Merlin auf ihn aufmerksam wird und sich der Erziehung des Jungen annimmt. Floh findet Gefallen an den Zaubertricks von Merlin, der ihn in kleine Tiere verwandeln kann. Als Fisch, Eichhörnchen und Vogel lässt Merlin Floh lehrreiche Abenteuer erleben, darunter einen Zauberwettstreit mit der bösen Hexe Madame Mim.  

Name: Pippi Langstrumpf

Farbband: orange

Geschlecht: Hündin

Geburtsgewicht: 270g

Geburtszeit: 15.38h

Pippi Langstrumpf ist die zentrale Figur einer dreibändigen schwedischen Kinderbuch-Reihe (1945-1948) von Astrid Lindgren. Pippi ist ein freches neunjähriges Mädchen mit Sommersprossen, dessen rote Haare zu zwei abstehenden Zöpfen geflochten sind. Sie vereinigt in sich viele Sehnsüchte und Eigenschaften, die sich Kinder wünschen. So hat sie ein eigenes Pferd, lebt allein in einem eigenen Haus, der Villa Kunterbunt, und ist sehr mutig. Auch ist Pippi das stärkste Mädchen auf der Welt. So bestreitet sie mit ihrem Vater, wenn beide sich treffen, diverse Kraftproben und stemmt zum Beispiel auf einer Feier ihr Pferd, auf dem ihre Freunde Tommy und Annika sitzen.  

Name: "Häxli", die Kleine Hexe 

Farbband: rot

Geschlecht: Hündin

Geburtsgewicht: 360g

Geburtszeit: 15.49h

Die kleine Hexe ist die Hauptperson der gleichnamigen Geschichte  (1957) von Otfried Preussler. Sie ist 127Jahre alt, lebt mit ihrem sprechenden Raben Abraxas im tiefen Wald in einem Hexenhaus mit windschiefem Dach, einem krummen Schornstein und klapprigen Fensterläden. Ich  sehnlichster Wunsch  ist es, mit den grossen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen zu dürfen. Beim Versuch, sich in der Walpurgisnacht unerlaubt den anderen Hexen anzuschliessen, wird sie entdeckt und ihr Hexenbesen zur Strafe verbrannt.  Sie darf jedoch an der nächsten Walpurgisnacht teilnehmen, wenn sie es bis dahin zu einer guten Hexe gebracht hat.  

Name: Prinzessin Lillifee

Farbband: rosa

Geschlecht: Hündin

Geburtsgewicht: 300g

Geburtszeit: 16.03h

 

Prinzessin Lillifee ist eine literarische Figur in einer Kinderbuchreihe von Monika Finsterbusch (ab 2004). Sie  ist eine kleine Blumenfee, die in einem Blütenschloss im Zaubergarten des Zauberlandes Rosarien lebt. Wenn Lillifee nicht gerade zur Zauberschule geht, dann hilft sie den Tieren, Pflanzen und allen anderen, die in ihrem Feenreich leben. Abends zündet sie die Sterne am Nachthimmel an, und morgens küsst sie die Blumen wach.

 

 

 

Friedliche Hundeschar am Morgen des 15. Dezembers mit der stolzen Mama Ruby

 

 

In der stürmischen Nacht vom 13. auf den 14. Dezember zeichnete sich ab, dass es losgehen würde. Es dauerte jedoch noch bis zum Nachmittag des 14. Dezembers, bis das erste Hundkind das Licht der Welt erblickte. 

Doch dann ging es razz fazz! Im Minutentakt kamen die Presswehen und die beiden Hebammen kamen kaum dazu, die Kleinen zu wägen und ihnen ein Bändchen umzulegen, vergessen dann ein ordentliches Foto zu schiessen. 

Nach eineinhalb Stunden war das letzten Puppy auf der Welt. Dachten jedenfalls nicht nur zwei Hebammen sondern auch zwei Tierärzte aufgrund von Ultraschall und Röntgenbildern.

Doch alle hatten die Rechnung ohne Klein-Frodo gemacht!, der just dann noch aus Mama Ruby herausflutschte, als die Hebammen bereits begannen aufzuräumen und den kalt gestellten Champagner zu holen, um auf acht  - pardon neun -  süsse Babies  anzustossen!

Wir freuen uns riesig über dieses vorweihnachtliche Geschenk von 4 braunen  Hündinnen und 5 braunen Rüden.

 

 

Die "renovierte" Wurfkiste erstrahlt in neuem Glanz und wartet auf den Einzug der T-Puppies

 

Das Bäuchlein wächst!

Ruby, etwa 3 1/2 Wochen vor der Geburt ihrer Babies

 

Etwa 2 Wochen vor der Geburt: Ruby wird langsam etwas träge und schläft viel

 

Bube oder Mädchen? Anders als bei den Menschenkindern kann man beim Hunde-

ultraschall das Geschlecht des Welpen nicht feststellen. Lassen wir uns also überraschen!

Eines ist jedoch sicher: Die beiden werden Mitte Dezember nur braune Babies bekommen.

Das erste Bild eines Babies in Mamas Bauch vom 10. November 2017

 

Prinzessin Ruby (Oonagh on the move of Greenriver) und ihr Märchenprinz Levi (Leviathan 

umbra fida) beim Decken am 15. Oktober 2017. 

    

Papa:  

Leviathan umbra fida

"Leviathan umbra fida ist sehr bewegungsfreudig. Beim Spiel mit der Besitzerin sehr zutraulich und geht begeistert darauf ein. Er ist ausdauernd und aufmerksam.
Das Beuteverhalten ist in sehr stark ausgeprägter Form vorhanden. Er greift das Beuteobjekt schnell und trägt es zügig zu.
Der Rüde hat eine enge, vertrauensvolle Bindung und eine sehr starke Unterordnungsbereitschaft.
Im optischen und akustischen Bereich völlig sicher. Der Rüde ist schusssicher."
 

Aus dem Bericht des Wesenstests des Deutschen Retrieverclubs DRC

Link zu Levis Homepage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Abschied von 

        den   

Märchenkindern   

Jedes Märchen hat ein Ende - und es ist (zumindest für die Hauptakteure) immer ein gutes Ende. 

Der Rolle als Märchenprinz und -prinzessin seid Ihr nun entwachsen. Euer richtiges Leben, fängt an.

Es ist wie bei Michael Endes Geschichte von Jim Knopf:

"König Alfons der viertel vor Zwölfte muss ein ernstes Wort mit dem jüngsten seiner vier Untertanen sprechen: 

Der kleine schwarze Findeljunge Jim wird dauerhaft auf der Insel Lummerland einfach nicht genügend Platz 

haben. Zumal da er – naturgemäss – immer grösser wird. Und diese Tatsache führt dann zu unglaublichen Abenteuern..."

 

Ich wünsche Euch ein langes Leben mit vielen Abenteuern und Zweibeinern die Euch ganz tief in Herz schliessen.

 

 

Geht zu:  

 

Märchenname: 

Peter Pan

Farbband: grün

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Take a chance 

on Travis of Greenriver

 

Rufname: Travis

 

Gewicht: 6010g

 

 

 

 

 

 

Geht zu: 

Märchenname Momo

Farbband: weiss

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

Tess take my breathe away of Greenriver

 

Rufname: Tinka

 

Gewicht: 5370g

 

 

 

Geht zu: 

Märchenname: 

Jim Knopf

Farbband: weiss

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Time for Tiree of Greenriver

 

Rufname: Kobe

 

Gewicht:5610g

 

 

Geht zu: 

 

Märchenname: Huckleberry Finn

Farbband: braun

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Terence tender surrender of Greenriver

 

Rufname: 

 

Gewicht: 4790g

 

 

 

Geht zu:

Märchenname: 

Merlin

Farbband: violette

Geschlecht: 

Rüde, braun

 

Stammbaumname: 

Turner touch the sky of Greenriver

 

Rufname: Tiro

 

Gewicht: 6190g

 

 

 

Geht zu: Sibylle, Mama Ruby (und Anna)

Märchenname: 

Pippi Langstrumpf

Farbband: orange

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

True love tiny Tracy of Greenriver

 

Rufname: Tracy

 

Gewicht: 4770g

 

 

 

bleibt bei: Barbara, Tante Orla, Oma Jamie und Gypsy 

Märchenname: 

"Häxli" Kleine Hexe 

Farbband: violette

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

That girl of mine Kilda of Greenriver

 

Rufname: Kilda

 

Gewicht: 6500g

 

 

 

Geht zu: 

Märchenname: Prinzessin Lillifee

Farbband: rosa

Geschlecht: 

Hündin, braun

 

Stammbaumname: 

Trust in tawny Thelma of Greenriver

 

Rufname: Thelma

 

Gewicht: 5220

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erste Lebenswoche

      der Sweethearts